Atari: Janus Emulatorkarte installieren

Janus ist eine ISA Karte für den PC, die eine fast vollständige, hardwarebasierte Emulation eines Atari ST im PC erlaubt. Sie enthält einen 68000 Prozessor, eigenes RAM und TOS-Roms.

Die Installation ist jedoch nicht einfach. Das Manual zur Karte enthält wichtige Informationen nur verstreut. Deshalb habe ich hier diese Infos knapp zusammengestellt.

Installation

Mögliche Hardware-Inkompatibilitäten

  • Janus belegt die Portadressen 300 bis 301; diese dürfen von keiner anderen Karte belegt sein.
  • IRQ 10 oder 11 können benutzt werden.
  • Der ISA Bustakt muss 8 Mhz betragen.

BIOS des PC

  1. ISA Einstellungen:
    • ISA Shared Memory Size auf 64k
    • ISA Shared Memory Base Address=D000h
    • Shadow für diesen Bereich auf disabled stellen
  2. Weitere Einstellungen
    • PCI/ISA PNP Auto Configuration auf disabled
    • Hidden Refresh auf disabled
    • Fast/Slow Refresh auf slow

Bei weitem nicht alle BIOS Versionen erlauben diese Einstellungen. Man sollte sich also vorher im klaren werden, ob der ausgesuchte PC den Betrieb der Karte auch erlaubt.

Betriebssystem des PC

DOS Einstellungen
Sofern EMM386 verwendet wird: EMM386.EXE x=D000-DFFF um den ISA Shared Memory Bereich auszublenden.

Betrieb

Aufruf des Programms janus.exe

janus.exe modus=auflösung optionenbr>

  • modus
    • v für 16-Farbmodus
    • v8 für 256-Farbmodus
    • vh für High-Color-Modus (65.536 Farben)
    • vt für True-Color-Modus (16,7 Millionen Farben)
  • Werte für auflösung:
    • 1 = 640×400
    • 2 = 640 x 480
    • 3 = 800 x 600
    • 4 = 1024 x 768
    • 5 = 1280 x 800
    • 6 = 1280 x1024
  • Sonderfall Monochrom: v=hx für Monochrom-Modus (schwarz/weiß-Modus)
  • Optionen:
    • na=Suche nach Grafikbeschleuniger deaktivieren
    • mt=Speichertest aktivieren (normalerweise ist der deaktiviert)

Tests

Im Original-Treiberarchiv befindet sich ein Unterverzeichnis „test“ mit zwei Testprogrammen. pt.exe prüft die Kommunikation mit der Karte, die BIOS Einstellungen usw. Wenn hier Fehler angezeigt werden, wird die Karte im PC nicht funktionieren.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *