Iomega JAZ Laufwerke an SUN Solaris 7

SUN Solaris 7 (Solaris 2.7) kann prinzipiell mit den JAZ Laufwerk umgehen, es benötigt lediglich eine Spezifikation des Laufwerks in /etc/format.dat. Dies sind die erforderlichen Angaben:

JAZ 1 GB (von Rob Thomas, robt at cymru.com)

   disk_type="Jaz 1GB"\
   	:ctlr=SCSI\
   	:ncyl=1018:acyl=2:pcyl=1020:nhead=64\
   	:nsect=32:rpm=3600:bpt=16384
   partition="Jaz 1GB"\
   	:disk="Jaz 1GB":ctlr=SCSI\
   	:2=0,2084864

JAZ 2 GB (von Bob Beecher bob.beecher at bellhow.com)

disk_type = "JAZ 2GB"\
: ctlr = SCSI \
: ncyl = 952 : acyl = 2 : pcyl = 954 : nhead = 64 : nsect = 64 \
: rpm = 5400 : bpt = 32768

partition = "JAZ 2GB"\
: disk="JAZ 2GB" : ctlr = SCSI \
: 2=0,3899392

Nun ruft man nacheinander die Befehle

  • drvconfig
  • disks

auf, um die Gerätedateien zu erzeugen. Anschließend legt man ein Medium ein und ruft man den Befehl format auf:

  • Auswahl des Drives aus dem Plattenmenü, es sollte an der Angabe
    < drive type unknown >
    erkennbar sein. Bei mir ist das Gerätedevice die /dev/dsk/c0t4d0s0, weil das JAZ Laufwerk die SCSI ID 4 hat (t4).

  • Disk type angeben, hier sollte der oben genannte Typ auftauchen („JAZ“).
  • Aus dem format-Menü wird mit „Label“ der Typ für das Laufwerk eingetragen
  • Dann wird mit „Partition“ eine Partition angelegt, hier einfach die Defaults übernehmen, das entspricht einer Partition von 1 GB auf dem JAZ Medium.
  • Dann kann die Partition formatiert („Format“ im Menü), das dauert inkl. Verify etwa 40 min.
  • Mit „Volname“ kann ein Name zugeordnet werden.
  • Dann mit „quit“ das Programm beenden

Die formatierte Partition hat nun aber noch kein Dateisystem. Das muss erzeugt werden mit

newfs /dev/dsk/c0t4d0s2

Das dauert ca. 2 min. Mit

mount -F ufs /dev/dsk/c0t4d0s2 /opt/jaz

(wichtig ist /dev/dsk und nicht /dev/rdsk) lässt sich die Disk dann nach /mnt mounten. Nach umount /mnt kann sie mit eject ausgeworfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.