Kategorie-Archiv: Apollo Domain

Apollo Domain/OS Tipps

Hier dokumentiere ich meine Erfahrungen mit dem Domain/OS meiner Apollo DN4000 Workstation. Der Artikel wird in loser Folge fortgeschrieben, je nach meiner Experimentierlust.

  1. Login, Logout, Shutdown
    • Bei eingebauter RGB Karte und Anschluss per 3W3 Kabel an den TFT Monitor ist nach dem Boot der Schirm schwarz. Ein Login mit Benutzername/Passwort geht aber „blind“. Danach kommt eine Shell auf den Monitor, in der ein weiteres Login möglich ist, diesmal mit Bild.
    • Aus der Shell als root ist der Shutdown mit xdmc shut möglich.

Apollo Domain Monitoranschluss

Die Apollo Domain Workstations kommen mit zwei Grafikkartentypen:

  1. Monochrom

    Diese erfordern ECL Monitore mit hoher Auflösung. Der DB9 Anschluss ist folgendermassen belegt:

    Pin 1 - ECL Video
    Pin 2 - No connection
    Pin 3 - Horizontal sync
    Pin 4 - Vertical sync
    Pin 5 - No connection
    Pin 6 - ECL Video
    Pin 7 - Video Shield
    Pin 8 - Horizontal Sync Return
    Pin 9 - Outer Shield Chassis
    

    ECL Signale lassen sich nicht direkt von VGA Monitoren darstellen. Ein Konverter ist aber möglich- in der Atari-Szene ist das ein häufiges Diskussionsthema, da die TT High Auflösung des Atari TT030 das gleiche Signal erzeugen. Ein fertiger Adapter ist hier erhältlich: http://www.tenox.net/hw/tenoxvga/– Es gibt aber auch diverse Selbstbauvorschläge.

  2. RGB VGA

    Die RGB Grafikkarte produziert ein ähnliches Signal wie z.B. die Karte in meiner DEC Vaxstation 4000 und besitzt ebenfalls einen 3W3 Stecker. Der Anschluss geht mit dem gleichen Kabel. Die Anschlüsse an der Karte sind so belegt:

    Oben- Blue
    Mitte- Green
    Unten- Red
    

    Es wird ein Monitor benötigt, der „Sync on Green“ beherrscht. Entweder lötet man ein entsprechendes Kabel oder man verbindet ein „VGA BNC“ Kabel mittels Koax-Verbindern mit einem „3W3-BNC“ Kabel.